Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennis » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Tennisplatz buchen » Bildergalerie » LK-Turniere 2015 » LK-Turniere 2016 » Tennistraining » VM ErwachseneTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

LK-Turniere 2015 - ein voller Erfolg!

Erstmalig fanden in 2015 auch Offene LK-Tennisturniere auf unserer Anlage statt, bei denen die Teilnehmer/innen so genannte Leistungsklassen-Punkte gewinnen konnten. Mit diesem der Profi-Rangliste nachempfundenen System hat man es erreicht, dem Tennissport in Deutschland wieder zu einem Aufschwung zu verhelfen, denn jeder Amateurspieler kann so seine Leistungsklassen-Einstufung verbessern, indem er an Turnieren teilnimmt.

Für uns war das allerdings komplettes Neuland, denn keiner von uns hatte jemals an so einem Turnier teilgenommen. Insofern war es auch nicht möglich, die Turnierorganisation allein durchzuführen. Trainer Olli hatte uns aber mit Diana Hömke eine versierte Organisatorin von LK-Tennisturnieren empfohlen und mit ihr gemeinsam haben wir uns auf das Abenteuer eingelassen.

Zunächst galt es, einige organisatorische Hürden bei der Beantragung des Turniers zu nehmen, denn beim Niedersächsischen Tennisverband NTV sind die Bestimmungen völlig anders als in NRW, wo Diana sonst ihre Turniere veranstaltet. Nachdem dieser Schritt genommen war, stand fest, dass wir am Wochenende 30.7.-2.8. ein KO-Turnier und am darauf folgenden Wochenende 4 einzeln gewertete Tagesturniere durchführen würden.

Im zweiten Schritt ging es darum, Sponsoren zu finden, um Preise an die Sieger und an die jugendlichen Teilnehmer verteilen zu können. Als Namenssponsor konnte die OLB gewonnen werden und darüber hinaus viele lokale Sponsoren von der Insel. Hierfür sei ein großer Dank an alle Sponsoren ausgesprochen, die diese Veranstaltung sehr gerne unterstützt haben!

Nachdem nun der Rahmen stand, konzentrierten wir uns auf die Aufgabe, deren Ergebnis wir eigentlich am schlechtesten einschätzen konnten: Die Akquirierung der Teilnehmer. Nach der Genehmigung der Turniere waren diese auf den im Tennisbereich einschlägigen Anmeldeplattformen vertreten und über die große Verteilerliste von dh-Management wurden ebenfalls viele Turnierspieler informiert, aber würden diese nach Norderney kommen? Deshalb wurden Plakate angefertigt und verteilt, die Turniere in den Veranstaltungskalender und auf die Homepage des Staatsbades eingefügt bis hin zu persönlichen Einladungen der registrierten Gastspieler auf unseren Tennisplätzen. Dennoch blieb bis zum Schluss eine große Ungewissheit in dieser Frage.

Glücklicherweise erwiesen sich diese Sorgen als unbegründet: Bei allen Turnieren wurde die maximal mögliche Teilnehmerzahl für 4 Tennisplätze nicht nur erreicht, sondern aufgrund der guten Wetterlage sogar übertroffen! Insgesamt haben an allen 8 Turniertagen 134 erwachsene und 104 jugendliche Tennisspieler/innen teilgenommen und es wurden über 250 Spiele ausgetragen. Beim letzten Tagesturnier waren viele Spiele dann so umkämpft, dass in einer Night-Session bis kurz vor 24 Uhr gespielt wurde.

Aber nicht nur die Anzahl der Spieler/innen hat uns positiv überrascht, sondern auch die Leistungsstärke. Michael Tiemann aus Münster (LK5) und K-P Elsmann aus Oldenburg (LK8), die schon bei den Bäderturnieren an der Georgshöhe dabei waren, haben uns tolles Tennis und ein hochklassiges Finale bei den Herren 30 gezeigt. Der Butennöörderneer Frank Johren (LK8) von BW Stadtlohn hatte das Halbfinale gegen Tiemann verletzungsbedingt leider absagen müssen. Bei den Damen 40 überzeugte Katja Pfau au Heilbronn (LK8) und ließ ihrer Endspielgegnerin Heike Hagenberg (LK9) aus Uelzen keine Chance. Im Spiel um Platz 3 standen sich in dieser Konkurrenz die Norderneyerin Dagmar Daehne (LK15) ihrer ehemaligen Mannschaftskameradin Sandra Rammelkamp (LK14) gegenüber mit dem besseren Ende für Sandra nach drei Sätzen. Und das verdeutlicht schon, dass es kein reines Turnier ambitionierter Turnierspieler war, sondern die erhoffte nette Atmosphäre auf der Tennisanlage mit guten Spielen, bekannten Gesichtern ehemaliger Norderneyer und dem Nebeneinander von jugendlichen und erwachsenen Spielern und Zuschauern. Besonders erfreulich war die Zahl der Butennöörderneer, die mitgemacht haben. Neben Frank Johren und Sandra Rammelkamp waren noch Yilmaz Turhal, Dagmar Tewes (Bakker), Elke Düvel (Schormann) und Ben König am Start. Der erst 12-jährige Ben konnte dabei in überzeugender Manier sogar die Nebenrunde bei den Herren (!) gewinnen.

Als echte Norderneyer nahmen außer Dagmar noch teil: Grit Lacalandra, Amke Rass, Anna Wolf, Anouk Daehne und Lotte Sauerberg sowie Peter Johren, Harald Märtens, Bernd Daehne, Jannes Hollbach, Ralf Scheumann, Jannis Daehne, Raoul Lacalandra und Niklas Cramer.

Erfreulich war auch die hohe Zahl an Teilnehmern der TG Thedinghausen. Der ehemalige Norderneyer Trainer Stefan Karczewski führt mit seinem neuen Verein regelmäßig ein Trainingslager auf der Insel durch und freut sich nun über die Möglichkeit einer Turnierteilnahme. Nicht vergessen wollen wir auch die Spieler/innen benachbarter Vereine: Maria Janssen, Fentje Peterssen, Neele Kersten und Torbe Deerberg sind z.B. auch hier bekannte Namen aus Norden.
Aufgrund der sehr positiven Resonanz laufen bereits die Vorplanungen für eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Auch wenn das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verbindlich angekündigt werden kann, stehen die Chancen doch recht gut, dass es auch in 2016 wieder LK-Turniere auf den Tennisplätzen des TuS Norderney geben wird.

Bilder:


Erschöpft aber zufrieden nach 8 Turniertagen: Diana und Bernd  


... bis zum Matchball  


Viele Zuschauer verfolgten die Night Session...  


... und darüber hinaus gespielt  


Beim letzten Tagesturnier wurde bis zur Dämmerung...  


Michael Tiemann vom SV Münster 91 gewann das Finale Herren 30 gegen K-P Elsmann vom Oldenburger TeV  


Viele Zuschauer bei einem der Turnier-Highlights: Finale Herren 30  


Freunde unter sich im Finale bei den Herren: Zweitplatzierter Mark Schleiter (links) und Sieger Fabian Paul (beide vom SV Mauritz)  


Sieger der Nebenrunde bei den Herren wurde der erst 12-jährige Ben König vom TTC Brauweiler gegen Kevin Schrader von der TG Thedinghausen  


Sieger bei den Junioren 16 wurde Hendrik Pfau von der TSG Heilbronn (links) gegen Max Tillmanns vom TC Seestern  


Zweiter U14 Felix Ackermann vom Bielefelder TTC (links) und Sieger Yannick Heitzeberg von BlauWeiß Berlin  


Sieger U14 Nebenrunde wurde Jakob Kümpers vom TC Rheine (links) gegen Jannis Daehne vom Tus Norderney  


Finalistin U12 Marisa Hagemann vom TV Espelkamp-Mittwald (links) und Siegerin Fentje Peterssen von BlauGelb Norden  


Nebenrunde U12 (von links): Neele Kersten (BlauGelb Norden), Siegerin Anouk Daehne und Lotte Sauerberg (beide TuS Norderney)  


Siegerin U18 wurde Franke Rexeis von Sparta Nordhorn (links) vor Sarita Hagemann vom TV Espelkamp-Mittwald  


Maria Janssen von BlauGelb Norden (links) gewann die Nebenrunde U18 gegen Lara Hubal aus Thedinghausen  


Siegerin bei den Damen wurde Teresa Fuchs Ganderkeseer TV (links) gegen Maike Dettweiler vom TC Eimsheim  


Turnierorganisation Diana Hömke mit Unterstützung von Raphael  


Siegerin Damen 40 Katja Pfau von der TSG Heilbronn (links) mit ihrer Finalgegnerin Heike Hagenberg vom SSV Mühlhausen-Uelzen  


Gisela Schröder von der TG Thedinghausen erkämpfte sich den Sieg in der Nebenrunde Damen 40  


Großes Zuschauerinteresse