Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


Badminton » Berichte » Kontakt » Links » Trainingszeiten » RegelnBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Regeln Einzel / Doppel

Regeln

Bei den Regeln gibt es nur kleine Unterschiede zwischen Einzel und Doppel. Fangen wir aber erst einmal mit den Grundlagen an.

Vor Spielbeginn wird gelost (Federball hochschlagen oder fallen lassen: derjenige gewinnt, auf den der Schlägerkopf bzw. der Kork des Federballes zeigt). Die Seite, die das Los gewinnt, darf wählen zwischen erstem Aufschlag, Rückschlag oder Spielbeginn auf einer bestimmten Seite.

  • Wird erster Aufschlag gewählt, darf der Verlierer des Loses die Seite wählen.
  • Wird Rückschlag gewählt, darf der Verlierer aufschlagen und die Seite wählen.
  • Wählt der Losgewinner die Seite, darf der Verlierer zwischen erstem Aufschlag und Rückschlag wählen.

Jetzt zum Spielen, Punkte zählen und den Fehlern:

  • Alle Spiele gehen über zwei Gewinnsätze.
  • Nach jedem Satz wird die Spielfeldseite gewechselt.
  • Der Satz ist gewonnen, sobald man 15 Punkte (im Dameneinzel 11 Punkte) erreicht hat. Wer bei dem Stand von 14:14 (bzw. 10:10) zuerst die 14 Punkte erreicht hatte, kann den Satz bis 17 (bzw. 13 Punkte) verlängern.
  • Ist das Spiel nach dem zweiten Satz nicht entschieden, wird ein dritter Satz ausgetragen. Im dritten Satz findet ein Seitenwechsel bei 8 Punkten (bzw. im Dameneinzel bei 6 Punkten) statt.
  • Der Aufschlag wird stets in das gegenüberliegende Annahmefeld geschlagen und zwar:
    >   bei geradem Punktestand (0, 2, 4, ...) des Aufschlagenden vom rechten Aufschlagfeld
    >   bei ungeradem Punktestand vom linken Aufschlagfeld.

Aufschlagen beim Einzel:
Bei einem Fehler der Mannschaft mit dem Aufschlagrecht verliert diese das Aufschlagrecht, der Punktestand bleibt unverändert.

Aufschlagen beim Doppel:
Jeder Spieler eines Paares hat das Aufschlagsrecht (Ausnahme: Zu Beginn eines Satzes hat nur der im rechten Aufschlagfeld stehende Spieler das Aufschlagrecht).
Bei einem Punktgewinn wird das Aufschlagfeld gewechselt, ähnlich dem Einzel. Nach einem Fehler der aufschlagenden Partei wird der nächste Aufschlag vom Partner vom anderen Aufschlagsfeld durchgeführt. Nach einem weiteren Fehler wechselt das Aufschlagsrecht.

Fehler:

  • Der Ball wird beim Aufschlag oberhalb der Hüfte getroffen.
  • der Ball landet nicht im Annahmefeld bzw. während des Spieles nicht im gegnerischen Feld (siehe Grafik )
  • der Ball wird in das Netz, unter dem Netz hervor oder bevor er das Netz überquert hat, geschlagen
  • der Schläger oder der Körper berührt das Netz, während der Ball im Spiel ist
  • der Ball berührt den Körper
  • der Ball wird zweimal von einer Partei geschlagen

Der Punktestand setzt sich folgendermaßen zusammen:
Punkte des Aufschlagenden : Punkte des Rückschlagenden ( : beim Doppel folgt noch hier die Nummer des Aufschlags)

Beispiel:
Es spielen Meike & Dirk in Team Rot und Mathias & Ute in Team Blau.
Team Rot hat 5 Punkte, Team Blau hat 8 Punkte.
Team Rot hat Aufschlag, und zwar den zweiten, weil Dirk schon einen Fehler gemacht hat.
Dann steht es also 05 : 08 : 2.

Badminton - neue Regeln


Aufschlagwahl / Feldwahl

Der Gewinner der Wahl darf sich zwischen erster Aufschlag bzw. erster Rückschlag oder Spielbeginn auf dieser Seite bzw. Spielbeginn auf der anderen Seite entscheiden . Der Verlierer der Wahl kann sich dann für eine, der nicht vom Gewinner ausgewählten Möglichkeit, entscheiden.


Zählweise

Im Badminton wird über zwei Gewinnsätze (Best of Three) gespielt. Bei den neuen Regeln ist es jedoch so, dass in allen Disziplinen je Satz bis 21 Punkte gespielt wird. Dabei zählt jeder Punkt (Ralley-Point-Zählweise).
Darüberhinaus kann ein Satz nur mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen werden bzw. beim Erreichen des 30. Punktes.
Der Spieler der einen Satz gewinnt, hat nach dem Seitenwechsel das Aufschlagrecht.
Der Aufschlag muss bei einer eigenen geraden Punktzahl von rechts ausgeführt werden, bei einer ungeraden Punktzahl von links. Der Aufschlag wird im Badminton von unten und in die diagonal liegende Feldhälfte ausgeführt. Das Aufschlagrecht wechselt bei einem Fehler des Aufschlagenden.

Im Doppel besitzt jedes Team ein Aufschlagrecht. Das Aufschlagrecht wechselt zum gegnerischen Doppel, sobald der erste Fehler erfolgt ist (Ralley-Point-System). Bei jedem Wechsel des Aufschlagrechts führt bei einer eigenen geraden Punktzahl der Spieler auf der rechten Seite den Aufschlag aus. Bei einer ungeraden Punktzahl schlägt der Spieler der linken Seite auf. Bei Punktgewinn bei eigenem Aufschlag wird von rechts nach links (bzw. umgekehrt) gewechselt.

Sollte ein entscheidender dritter Satz benötigt werden, so werden die Seiten gewechselt so bald der erste Spieler (das erste Doppel) einen Punktestand von 11 erreicht.

 

Die Regeln klingen beim ersten Hören etwas kompliziert, aber wenn man öfter spielt gewöhnt man sich daran.