Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlon » Berichte » Kontakt » Sponsoren » TrainingszeitenTurnen und GymnastikVolleyball

Silvesterlauf

Bericht vom 14.02.2018 (Triathlon, Sparte)

Quelle: Maren Hock

Der letzte sportliche Akt im Jahr 2017 war unser Silvesterlauf.

Leider war das Wetter nicht so gut. Es war kalt und mit Nieselregen auch ziemlich ungemütlich, am Strand, gegen den Westwind.
Viele Gäste und Norderneyer waren pünktlich um 15:00 Uhr am Kurplatz um den letzten Lauf des Jahres gemeinsam zu machen. Ohne Zeitnahme, ohne Straßensperrungen, einzig und allein für den Spaß am Laufen, für den Spaß am miteinander.
Unsere Runde führte vom Conversationshaus entlang des Weststrandes zum Fähranleger. Durch den Yachthafen ging es am Surfbecken entlang zum Gewerbegelände. Nachdem wir der Lippestraße zum Strand gefolgt sind, ging es runter zum Strand. Das ungemütlichste Stück führte uns vom Strandabschnitt Krankenhaus bis zum Surfcafe.
Ab hier ging es auf der Strandpromenade bis zum Schuppen der DGzRS wieder zurück zum Kurplatz.
Auf den ersten 2 Km war schön zu sehen wie viele Läufer dabei waren! Eine lange Schlange aus Läufern bahnte sich den Weg entlang des Weststrandes. Die Norderneyer Triathleten waren gut sichtbar, in Warnwesten, im ganzen Feld verteilt um den Gästen einen Anhaltspunkt und möglichen Ansprechpartner aufzuzeigen. So wurden auch die letzten im Ziel empfangen.

Im Badehaus hatten alle Läufer die Möglichkeit nach dem Lauf zu Duschen und sich frisch zu machen. Anschließend konnte man den Nachmittag auf dem Winterzauber bei einem Glühwein ausklingen lassen, bevor es zur Silvesterfeier ging.
Wir hoffen dass alle gut in das neue Jahr gekommen sind und haben ihre guten Vorsätze fest vor Augen haben. Wir würden uns freuen dieses Jahr wieder so viele Läufer zum Silvesterlauf begrüßen zu können. Gemeinsam ist es eben immer schöner