Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlon » Berichte » Kontakt » Sponsoren » TrainingszeitenTurnen und GymnastikVolleyball

Triathlon Norderney –Fünf Medaillen

Bericht vom 13.09.2017 (U C)

Quelle: Maren Hook

einige Fotos vom Norderneyer Morgen

Triathlon Norderney –Fünf Medaillen für die Triathleten

Am Samstag den 09.09. stand das “Heimspiel“ als Saisonabschluss auf dem Zettel.

Leider meinte der Wettergott es nicht so gut. Starker Wind hielt sich einige Tage wacker über Norderney, so dass erst kurzfristig entschieden werden konnte ob geschwommen werden kann oder nicht. Anhaltender Regen bis zu den Sprint Starts wäre noch schlimmer gewesen, wenn man nicht sowieso schon nass gewesen wäre.
Ende gut alles gut, es wurde doch kein Duathlon, aber der Regen blieb, vorerst!

Der erste Start des Tages wurde von den Schüler, Jugend und Schnupper Triathleten bestritten.
Weiter ging es anschließend natürlich mit einer Siegerehrung dieser gefolgt vom ‘Check in‘ für die Olympische- und Sprintdistanz.
Dank der kurzen Wege, war mal kein frühes Aufstehen für einen guten Platz in der Wechselzone notwendig. Start der ersten Athleten auf der Olympischen Distanz war um 13:30 Uhr. Aufgeteilt in  mehrere Startwellen wurde die Strecke für die Sprinter freigeben, nach dem der letzte Schwimmer der Olympischen Distanz das Meer bezwungen hat.
Die Teilnehmer der Olympischen Distanz mussten ihre ersten Rad km leider noch im Regen bestreiten, bis der Himmel aufriss und die Sonne zum Vorschein kam.
Christian Degen (der dieses Jahr seinen IRONMAN in Roth bestritten hat) kam mit einer sehr guten Gesamtzeit von 2:15 Stunden ins Ziel und sicherte sich den 1. Platz seiner AK und Platz 6 der Gesamtwertung.
Markus Primke kam mit einer Gesamtzeit von 2:38 Stunden als 8. seiner Altersklasse, dicht gefolgt von Gerd Lengerhuis mit einer Gesamtzeit von 2:42 Stunden ins Ziel. Gerd Lengerhuis konnte sich mit dieser Zeit seinen ersten Altersklassensieg sichern. Insa Lengerhuis hat sich mit einer Zeit von 2:50 Stunden den 4. Platz bei den Frauen über die Olympische Distanz gesichert und auch noch den Sieg in ihrer Altersklasse geholt.
Cornelia Schrade, ebenfalls auf der Olympischen Distanz gestartet, sicherte sich mit einer Zeit von 3:03 Stunden den 6. Platz der Gesamtwertung.
Jörg Kampfer startete als Einzelteilnehmer auf der Sprint Distanz und als Schwimmer für eine Staffel.
Er kam mit einer Zeit von 1:20 Stunde ins Ziel und sicherte sich Platz 69 der Liste. Nur Sekunden auseinander, kam Kristina Hesse auch mit 1:20 Stunde ins Ziel. Und auch hier eine Medaille, 1. Platz in der Altersklasse W20 und Platz 10 der Gesamtwertung. Als nächstes kam mit einer Zeit von 1:22 Stunde Maren Hock zum Zielbogen. Mit dieser Zeit konnte sie sich ebenfalls den 1. Platz in der Altersklasse W25 und Platz 14 Der Gesamtwertung sichern.
Alle können sie zufrieden auf die Saison zurück blicken und werden sich bis zum Frühjahr mit Spinning, Zirkeltraining und Schwimmeinheiten in Form halten.

Bilder zum Bericht: