Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennis » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Tennisplatz buchen » Bildergalerie » LK-Turniere 2015 » LK-Turniere 2016 » Tennistraining » VM ErwachseneTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

TuS-Tennis-Vereinsmeisterschaften 2016

Bericht vom 16.09.2016 (Sparte Tennis)
Bei den Tennis-Vereinsmeisterschaften hat es in diesem Jahr zwei „Neuerungen“ gegeben: Zum einen fand nach vielen Jahren endlich wieder eine Einzelkonkurrenz bei den Damen statt und zum zweiten musste ein neuer Sieger bei den Herren gefunden werden, da sich Seriensieger Markus Forner bei seinem ersten Spiel im Doppel verletzt hatte und somit seinen Titel nicht verteidigen konnte.

Bei den drei angetretenen Damen hatte am Ende jede ein Match gewonnen und eines verloren. Insofern mussten die Spiele ausgezählt werden und es gewann denkbar knapp Dagmar Daehne vor Sabine Fischer und Fenna Hollbach.

Im Doppel spielten Fenna und Dagmar im Endspiel gemeinsam gegen Elke Bätje und Margret Drake, die den Titel in zwei Sätzen gewinnen konnten. Auf dem dritten Platz landeten Sabine Fischer und Helga Ristow vor den Youngstars Nele Kühn und Anouk Daehne. Auf den weiteren Plätzen: Grit Lacalandra mit Ihren Partnerinnen Amke Rass, Birgit Stüdemann und Susanne Kruse (von denen nur Susanne das Turnier unverletzt überstand) sowie Bettina Ricks und Meike Fischer.

Im Herren-Einzel zog erwartungsgemäß Stefan Schöneberg in das Finale ein und traf dort auf Luca Engelkes. Beide boten ein tolles Endspiel, das Schöneberg letztlich deutlich gewinnen konnte. Den dritten Platz erkämpfte sich Bernd Daehne in drei Sätzen gegen Jannes Hollbach. Im Spiel um Platz 5 gewann Vien Do gegen Ralf Scheumann. Torsten Kruse wurde 7.

Im Endspiel des Herren Doppel zogen dann Stefan Schöneberg und sein Partner Harald Märtens gegen das jüngere Doppel Luca Engelkes und Renke Fischer den Kürzeren. Platz 3 erspielten sich Bernd Daehne und Stephan Welbers gegen Alfred de Vries und Uwe Berghaus. Auf den Plätzen 5 und 6 folgten die älteren Semester Peter Johren mit Erich Heckelmann und Willi Daubert mit Gerd Pauls. Ihnen gebührt höchster Respekt allein schon für die Teilnahme!

Bei den Mixed-Turnieren der Senioren konnten Dagmar und Bernd Daehne Ihren Titel verteidigen. Sie gewannen im Endspiel gegen Grit und Raoul Lacalandra, der bei seiner ersten Teilnahme gleich bis in das Finale gekommen war. Platz 3 ging an Fenna und Jannes Hollbach, die nach deutlichem Rückstand noch gegen Sabine Fischer und Harald Märtens erfolgreich waren. Auf den weiteren Plätzen: 5. Bettina Ricks und Stephan Welbers, 6. Helga und Holger Ristow, 7. Susanne und Torsten Kruse, 8. Christa Habisch und Meike Fischer mit Toni Lacalandra.

 

Beim Mixed-Turnier der Junioren, das mit wechselnden Partnern ausgetragen wurde, holte Raoul Lacalandra die meisten Punkte vor Niklas Cramer und Lasse Kühn. Bei den Mädchen gewann Anouk Daehne vor Lotte Sauerberg und Frauke de Vries. Nele Kühn musste das Turnier leider aufgrund einer Verletzung abbrechen.

Bilder zum Bericht:


Junioren-Mixed  


Mixed  


Damen Einzel  


Herren Einzel  


Damen Doppel  


Herren Doppel