Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

TuS verliert

Bericht vom 07.05.2018 (U C)

Quelle: Jens Harms

Einen besonderen Dank richtet die Mannschaft an Catrin Ihnken, die knapp 40 Jahre Plakate in der Innenstadt für die TuS-Fußballer verteilte, damit möglichst viele Zuschauer das Team zu ihren Heimspielen anfeuern. Aus gesundheitlichen Gründen musste Ihnken ihre langjährige Unterstützung leider beenden.

Gegen den Tabellennachbarn TURA Marienhafe unterlagen die Norderneyer, die ohne acht Spieler auskommen mussten, mit 1:3. In der Anfangsphase waren die Insulaner die dominantere Mannschaft, verpassten es jedoch ein Tor zu erzielen. Besser machte es der Gast, der nach einen Angriff über die Außen zur Führung kam (30.). Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte TURA nach einer Flanke zum 0:2 (47.). Die Norderneyer bemühten sich, kamen jedoch spielerisch nicht vor das gegnerische Tor. Ein Fernschuss von Daniel Trost brachte den Anschlusstreffer (64.). In der Schlussphase stellte Marienhafe nach einem Konter den Endstand her (88.). Während der TuS weitgehend Ideenlos blieb, zeigte sich der Gast effizient und machte aus fünf Chancen drei Tore. Am kommenden Donnerstag empfangen die Norderneyer um 10:45 Uhr Eintracht Ihlow, ehe am Samstag um 14 Uhr Egels Popens zu Gast ist.

Es spielten: Schoon, Poppinga, M. Harms, Bednarczyk (46. Rosenboom), F. Visser (80. Pommer), Klaassen, Trost, Kaszuba, Cömertpay, Lacalandra, de Luca.
 
Einen besonderen Dank richtet die Mannschaft an Catrin Ihnken, die knapp 40 Jahre Plakate in der Innenstadt für die TuS-Fußballer verteilte, damit möglichst viele Zuschauer das Team zu ihren Heimspielen anfeuern. Aus gesundheitlichen Gründen musste Ihnken ihre langjährige Unterstützung leider beenden.