Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

HERZLICH WILLKOMMEN beim TuS Norderney e.V.

*** Der Verein besteht nunmehr seit über 70 Jahren! ***

Hier ein kleiner Überblick: Insgesamt gibt es 1.250 Vereinsmitglieder.
Der TuS veranstaltet jedes Jahr das größte Beachsoccer-Turnier Deutschlands für Kinder und ein Beachhandballturnier für Erwachsene sowie im Frühjahr eine begleitete Fahrradtour übers Wochenende. Die Tennissparte veranstaltet jährlich Turniere (auch für Gäste), zusätzlich können Tennisplätze Online gebucht werden und im Laufe des Jahres gibt es viele Zusatzsportveranstaltungen, die auf der Homepage und in den Medien veröffentlich werden. Werden auch Sie ein Teil des Vereins:


Anmeldeformulare für eine eine Mitgliedschaft  und andere Formulare findet man unter der Rubrik "Dateien".
Wir freuen uns auch über Ihren persönlichen Kontakt
in der Geschäftsstelle im A.u.E. Korus-Haus an der Mühle.

Nachfolgend die aktuellsten Berichte des TuS Norderney:
(weitere Berichte und Infos findet man in den einzelnen Sparten)

Fussball: Bericht 1. Herren

Bericht vom 19.09.2018 (U C)
Lesen Sie mehr...

Triathlon: Heimspiel Islandman Norderney

Bericht vom 15.09.2018 (U C)
Lesen Sie mehr...

Fussball: Tus siegt

Bericht vom 15.09.2018 (U C)
TuS siegte am Freitagabend im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn SV Blomberg-Neuschoo mit 7:1.
Lesen Sie mehr...

Fussball: Doppelspieltag der E Jugend

Bericht vom 10.09.2018 (U C)
Lesen Sie mehr...

ReHa-Sport: Vom 24.o9.2o18 - 05.10.2018 findet keine TROCKENGYMNASTIK statt !!!

Bericht vom 31.08.2018 (U C)
vom 24.o9.2o18 - 05.10.2018 findet keine TROCKENGYMNASTIK statt !!!
Lesen Sie mehr...

Einladung zum Thema Kindeswohlgefährdung

Bericht vom 23.08.2018 (U C)
In der Arbeit mit Kindern wird man auch mit dem manchmal sehr schwierigen Privatleben seiner Schützlinge konfrontiert.
Kinder erzählen einem Dinge, die eindeutig oder auch nicht ganz klar eine Kindeswohlgefährdung darstellen (z.B. Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung usw.).

Oft fragen sich Betreuer wie sie dem Kind helfen können oder welche Pflichten sie eigentlich haben.

Eingeladen sind alle Personen, die in ihrer ehrenamtlichen oder hauptamtlichen Tätigkeit mit Kindern arbeiten.
Lesen Sie mehr...