Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

TuS Fahrradtour nach Holland

Bericht vom 25.06.2016 (U C)

Quelle: Manfed Plavenieks

Rückblickend ist dieses verlängerte Wochenende im Jahre 2016 wieder einmal als ein kleines - aber feines - Highlight der TuS-Veranstaltungen für unternehmungslustige Mitglieder einzuordnen.

Die TuS-Fahrradtour in Holland


Mit 23 Personen hatte sich die Fahrradtour-Gruppe des TuS Norderney e.V. vom 8. April bis zum 10. April 2016 auf den Weg nach Holland gemacht. Vielen schien der Termin jahreszeitlich etwas früh zu sein, doch die Entscheidung erwies sich als goldrichtig, denn die TuS-Teilnehmer erlebten ein wunderbares Wochenende mit überwiegendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und ganz wenig Regenschauern.
Die Organisatoren um Manni Hahnen und Uli Cramer hatten sich diesmal ein festes Quartier für zwei Nächte ausgedacht, von dem aus sternfähig Touren in die Umgebung unternommen werden sollten. Es war das Familienhotel Paterswolde in Paterswolde. Um es vorwegzunehmen: Die Unterbringung war gut, das Essen dort steigerbar, jedoch die Stimmung bei allen TuS-Teilnehmern stets ausgezeichnet. Der Grillabend außerhalb des Hotels am Samstag im Lokal „Het Elanderhus“ in skandinavischem Stil erfüllte dagegen alle Erwartungen. Manni Hahnen hatte die Tipps von seiner Schwägerin bekommen, die mit Mann und Familie in Paterswolde lebt.

Für die Fahrradtour-Gruppe war es überaus interessant, die landschaftlich reizvolle Umgebung „per pedes“ zu erforschen. Jochen Extra brachte sich einmal mehr als fleißiger Unterstützer des Orga-Teams ein und war stets mit Rat und Tat zur Seite.
An unterschiedlichen Haltepunkten hatte sich in all der Zeit diesmal Rolf van Veltzen mit dem Versorgungswagen positioniert, wo wir Getränke, belegte Brötchen, Obst und Kuchen erhalten konnten.
Auf die von einem Einheimischen geführte Tour durch Groningen verzichtete man und das Organisationsteam um Manni Hahnen und Hansi Heckelmann überließ es jedem einzelnen, diese sehenswerte holländische Stadt auf eigene Faust näher kennen zu lernen. 
Rückblickend ist dieses verlängerte Wochenende im Jahre 2016 wieder einmal als ein kleines - aber feines - Highlight der TuS-Veranstaltungen für unternehmungslustige Mitglieder einzuordnen.

Alle waren begeistert, als der Erste Vorsitzende M. Hahnen ankündigte, dass es auch 2017 eine vom Verein veranstaltete „TuS-Fahrradtour“  geben wird.
Er erwähnte ausdrücklich, dass der Dank des TuS allen Norderneyer Sponsoren geschuldigt sei, die sich seit Anbeginn der Touren mit der Gestellung von Fahrzeugen, Nahrungsmitteln und Getränken eingebracht haben.