Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

BVB Fussballschule auf der Insel

Bericht vom 01.08.2013 (Ulrich Cramer)

Quelle: Badezeitung Bericht vom 31.07.13

Techniken und Fairplay sind Programm
Die Hälfte der rund 80 teilnehmenden Kinder sind Mitglieder des TuS Norderney
Bericht und Foto der Norderneyer Badezeitung


Bereits zum zweiten Mal gastiert der BVB in Kooperation mit dem TuS auf Norderney.
Norderney/Tre – In diesem Jahr stehen den rund 80 Fußballschülerinnen und -schülern fünf lizenzierte Trainer des BVB insgesamt fünf Tage
zur Seite. Oleg Born, Daniel Brink, Marcel Bieschke, Marius Lorenz sowie Ralf Westig bringen den Nachwuchsspielern die spielerischen Techniken
ihrer großen Idole auf dem Fußballplatz bei. Westig ist außerdem Torwarttrainer der U19 der Dortmunder Borussen. „Die Trainingstage beinhalten
jeweils unterschiedliche Schwerpunkte“, erklärt Jan Luig, sportlicher Koordinator der Fußballschule. Weiterhin betont er, dass vor allem
die Spieltechnik und nicht die Taktik auf dem Lehrplan stünden. Zu den fünf Themenschwerpunkten zählen Torschuss, Passen, Dribbling,
die Ballannahme sowie Ballmitnahme und das Finten. Diese Themen werden täglich nach jeweils zwei Trainingseinheiten gewechselt.
Beim Trainingsteam der Schwarz-Gelben stehen aber auch soziale Kompetenzen im Mittelpunkt der Fußballschule. „Hierfür gibt es die
sogenannten Halbzeitaktionen“,erklärt Jan Luig. Diese fänden zweimal wöchentlich über je 30 Minuten statt. Miteinander lachen und
nicht über jemanden lachen,der Spaß am Spiel und die Fairness werden den jungen Sportlerinnen und Sportlern nahegebracht. „Dies sind alles
Aspekte, die die Kinder nicht nur auf den Sport übertragen, sondern auch im alltäglichen Leben anwenden können“, betont der Sportkoordinator.
Mit den sogenannten „Regeltafeln“ würden die Kids außerdem immer wieder auf die Verhaltensregeln des Fairplay hingewiesen.
In ihren schwarz-gelben Trikots, die exklusiv für die Fußballschüler kreiert wurden, werden die jungen Kicker noch bis Freitag den
Sportplatz an der Mühle stürmen.Das Trikot, Stutzen sowie eine Trinkflasche in den Vereinsfarben des BVB gehören neben der Verpflegung
zum Gesamtpaket der Fußballschule.
Das Essen wird täglich vom Restaurant Cornelius auf den Platz geliefert. Nach Beendigung des Kurses wird den Jungen und
Mädchen zudem eine Urkunde sowie eine Erinnerungsmedaille überreicht werden. Kinder und Jugendliche in
ganz Europa, aber auch in Japan haben bereits an der BVB-Fußballschule teilgenommen. Nach Beendigung der Aktion auf Norderney
werde sich das BVB-Team mit den TuS-Verantwortlichen zusammensetzen, um zu besprechen, ob im nächsten Jahr das Event abermals
stattfinden werde. Laut Jan Luig stehe dem seinerseits nichts im Wege.